Konzept meiner Tagespflege


Im Gegensatz zu einer Kita oder Hort betreue ich nur täglich drei Kinder, auf die ich ganz individuell eingehen kann. Ich möchte den Kindern helfen sich körperlich und geistig ihr Selbstvertrauen und ihre Kontaktfähigkeit zu fördern. Für mich heißt das, dass sie Kind sein können und dass ich sie in ihren Entwicklungsschritten begleite.

Eine Tagesmutter ist auch für Eltern die beruflich eingebunden sind oder Allein- erziehende eine sehr gute Alternative. Die Zeiten der Betreuung können auf jeden passend abgesprochen werden und die Kinder werden zu Zeiten betreut wo Kita und Hort nicht mehr offen sind.Wichtig finde ich aber auch das Kinder die an einer chronischen Erkrankung leiden oder eine Lebensmittelallergie haben bei einer Tagesmutter die bessere Betreuung bekommen.

Die Kinder erhalten bei mir gesunde, frische und vor allem nahrhafte Kost, die sie selbst mit zubereiten können. Zwischen Frühstück und Mittagessen gibt es Obst, zum Nachmittag evtl. Quarkspeisen und/oder Cracker.

Mit gesunden Getränken sind die Kinder immer bestens versorgt.

Mein wichtiges Ziel ist es, dass die Kinder sich in der Betreuungszeit bei mir wohl fühlen und jede menge Spaß haben.Es soll Ihnen gar nicht schwer fallen das Mama und Papa nicht da sind. Sie sollten lernen das es in anderen Haushalten fast genauso ist wie zu Hause, dass man genauso zusammen kocht und isst und Regeln herrschen, an die sich jeder halten muss, und das sie ein Gefühl dafür bekommen, das es auch andere Kinder gibt, mit denen man schon mal etwas teilen muss/soll. Es gibt zwar einen grundlegenden Tagesablauf/Rituale (singen, basteln, toben und tanzen), aber wichtig ist mir, dass die Kinder, wenn sie das Bedürfnis haben, sich selbstständig zu beschäftigen diese Freiheit bei mir haben.

Meine Wohnung hat ein separates Kinderzimmer und die komplette Wohnung ist Kindgerecht eingerichtet. In direkter Umgebung befinden sich zahlreiche Spielplätze, sowie ein großer Park und weitere Grünanlagen. Es ist für jedes Alter kindgerechtes Spielzeug vorhanden.

Ich bin beim Jugendamt der Stadt Köln gemeldet, habe eine schriftliche Pflegeerlaubnis, den Grundkurs sowie den Aufbaukurs mit sehr gutem Erfolg (Zertifiziert) abgeschlossen. Eine Prüfung vor dem Bundesverband der Deutschen Tagesmütter habe ich abgelegt und bestanden, sowie einen Erste- Hilfe Kurs am Kind besucht.